71d4f4c7-b901-4885-ab93-38f99c6524cc
top of page

Termine und Zeiten für Kursbuchungen

|

Was für ein wunderschöner Schloss-Bauernhof

EINE STADT, EIN SCHLOSS, EIN „WEG DES PAPSTES“ (pädagogisch für Schulgruppen)

Ein „grüner Tag“ für Schulklassen aller Niveaus in den Acqui-Hügeln, um die in den kleinen Städten unserer Region verborgenen Werte zu entdecken: Natur im Bosco delle Sorti, Legenden und Traditionen, lokale Speisen und Weine und berühmte Persönlichkeiten. Lunchpaket inklusive, Transport exklusive

EINE STADT, EIN SCHLOSS, EIN „WEG DES PAPSTES“ (pädagogisch für Schulgruppen)
EINE STADT, EIN SCHLOSS, EIN „WEG DES PAPSTES“ (pädagogisch für Schulgruppen)

Orario & Sede

Termine und Zeiten für Kursbuchungen

Was für ein wunderschöner Schloss-Bauernhof, Piazza Guglielmo Marconi, 10, 14040 Maranzana AT, Italien

L'evento

Das Tagesziel ist die Stadt Maranzana, 20 km von Alessandria entfernt und in etwa 20 Minuten erreichbar.

ZIELE:

• Ziel des Kurses ist es, den Studierenden die Notwendigkeit und Wichtigkeit bewusst zu machen, das lokale naturalistische, ökologische und historisch-kulturelle Erbe sowie Essen und Wein durch die Exzellenz unseres Territoriums zu kennen, zu fördern und zu respektieren.

ERWARTETE LERNEN IN BEZUG AUF SPEZIFISCHE UND ÜBERGREIFENDE FÄHIGKEITEN:

• Erkennen Sie die geografischen, ökologischen und territorialen Aspekte der natürlichen und anthropischen Umwelt, die Zusammenhänge mit den demografischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Strukturen und die im Laufe der Zeit eingetretenen Veränderungen; wissen, wie man das historisch-künstlerisch-kulturelle Erbe des Referenzgebiets sorgfältig beschreibt. Wissen Sie, wie Sie seine Besonderheiten beschreiben können, indem Sie die Treffpunkte und die Interdisziplinarität hervorheben.

FÄHIGKEIT':

• Identifizieren Sie die soziale, kulturelle und ökologische Entwicklung des Gebiets, indem Sie sie mit dem Kontext verknüpfen.

PLANEN:

• 9:00 Uhr Wanderung von ca. 7 km

• 11.30 Uhr Besuch des Giacomo Bove Museums, Entdecker

• 13.00 Lunchpaket vom Agriturismo „Ma che bel castello“ (Allergien melden)

• 15.00 Uhr Bildungsbesuch in den Brenta-Brennereien mit Amaretti-Verkostung, Besuch des Museums und der Keller oder Bildungsbesuch mit Verkostung in der Amaretti-Fabrik Cav.Vicenzi in Mombaruzzo seit 1955 (Bustransfer in die nahegelegene Stadt für die zweite Option)

Bei ihrer Ankunft werden die Schüler auf einen Pfad namens „Pfad des Papstes“ geführt, der den Bosco delle Sorti, bekannt als La Communa, durchquert und die Bewirtschaftung der Waldressourcen durch die öffentliche Gemeinschaft übernimmt. Belege für diese Nutzung reichen bis ins 13. Jahrhundert zurück. Das Schutzgebiet, das mehrere Haine überwiegend von Flaumeichen beherbergt, ist ein SIR, also ein Gebiet von regionaler Bedeutung.

Der Grund für den Schutz liegt in der Tatsache, dass es sich um eines der nördlichsten Gebiete des Mittelmeer-Ozeangebiets mit Erica arborea handelt, einer Pflanze, die zur Herstellung von Besen und Pfeifen verwendet wird.

Das Museum befindet sich im Geburtshaus des italienischen Entdeckers und Seefahrers, dem heutigen Rathaus. Ein kurzer Besuch, um mehr über seine vielen weltberühmten Heldentaten zu erfahren.

Lunchpaket im Firmengarten mit Picknickplatz oder im Park am Pool des Schlosses, einem schönen Gebäude aus dem 12./13. Jahrhundert. Es besteht aus 3 quadratischen Türmen und einem kreisförmigen „Turm“, die durch imposante Mauern verbunden sind, an denen noch die Zeichen der alten Zinnen und der Schießscharten und Observatorien für Sichtungen und Abschüsse von kochendem Öl und Pech zu sehen sind, umgeben vom klassischen Wassergraben.

Am Nachmittag können Sie zwischen einem lehrreichen Besuch der Keller und des Museums der Brenta-Brennereien mit Amaretti-Verkostung oder dem Labor der Cav wählen. Vicenzi di Mombaruzzo seit 1955, wo der im 18. Jahrhundert entstandene Amaretto hergestellt wird: ein Gebäck aus Zucker, süßen und bitteren Mandeln und Eiweiß. Der Überlieferung nach bereiteten die örtlichen Bäcker diese Süßigkeit für die Herren der Gegend zu, die Gästen, Freunden und Verwandten bei wichtigen Anlässen den „Duss en poc meiret“ (aus diesen piemontesischen Wörtern der Name „Amaretto“) schenkten.

EMPFOHLENE AUSRÜSTUNG UND KLEIDUNG:

• Wasserfeste Wanderschuhe, Hut, Rucksack mit Wasserversorgung und persönlichen Grundbedürfnissen, wasser- oder wind- und regensichere, mehrlagige Kleidung je nach Jahreszeit, Ersatz-T-Shirt, bequeme Route für einen Snack am Vormittag, Telefonnummer für die Kommunikation mit der Familie .

ZEITRAUM: von März bis Juni.

KOSTEN:

• 150 Euro Gebühr für einen Naturführer pro Kurs für den ganzen Tag.

• 1 Euro pro Schüler an den Bove Museum Cultural Association für eine Führung

• 10 Euro Lunchpaket pro Schüler, bereitgestellt vom Agriturismo „Ma che bel Castello“

• Ohne Transport.

Bei schlechtem Wetter wird der Ausflug auf einen mit den Lehrern zu vereinbarenden Termin verschoben.

Condividi questo evento

bottom of page