71d4f4c7-b901-4885-ab93-38f99c6524cc
top of page

- LE AUSFLÜGE-

Villaggi di pietra.jpg
Lernen Sie die Steindörfer kennen

Der Weg der Dörfer von Pietra di Vegni schlängelt sich am bewaldeten Hang entlang. Wenn man den Buchenwald verlässt, nachdem man den Weg wieder eingeschlagen hat, kommt man aus dem Wald heraus und finden Sie sich auf einem Panoramasattel wieder, der Ihnen den Blick auf den Monte Antola ermöglicht.

Das erste Dorf abandoned Casoni.

Die Steinhäuser „klammern“ sich an den steilen Hang und völlig überwuchert; Die eingestürzten Dächer und die tiefen Risse in den Mauern lassen auf das traurige Schicksal dieses kleinen Dorfes schließen: eine Geisterstadt. Der Weg verläuft an diesem alten Weiler entlang und beginnt steil anzusteigen, um dann auf halber Höhe des Hangs fortzufahren. Nach dem kleinen Kern von Ferrazza, bis zum _cc781905-5cde- 3 194-bb3b-136bad5cf58d_abandoned village of_cc781905-5cde-3194-bb3b- 136bad5cf58d_Reneuzzi, wo sich am Ortseingang der kleine Friedhof befindet, der laut Airone-Magazin wahrscheinlich „der kleinste Italiens“ ist, und die kleine Kirche San Bernardo mit ihrem wunderschönen Glockenturm.

Setzen Sie den Abstieg durch einen gut strukturierten Wald aus Eichen, Zerreiche und schwarzen Hainbuchen fort und die Route schlängelt sich entlang eines Saumpfads mit Kieselboden, der an nassen Tagen rutschig wird; Sie steigen plötzlich mit einigen Haarnadelkurven auf die Talsohle ab, wo der Bach Campassi fließt.

Entlang dieses Baches mit besonders klarem Wasser gibt es noch zwei verlassene Mühlen: il Mulino dei Gatti e il_cc781905-5cde-3194-bb3b-136bad5cf58 d_ Eismühle_cc781905-5cde-3194- bb3b- 136bad5cf58d_die einst voll ausgelastet war, indem sie das reichlich vorhandene Wasser nutzte, das vom Berg Antola herabfloss.

Die Ankunft wird im Dorf Croso, einem kleinen Teil von Carrega Ligure, erwartet, wo es möglich ist, im „Art Bed & Breakfast“ anzuhalten. 

Die zurückgelegten Kilometer betragen 7,11 in einer Zeit von ca. 3 Stunden mit Schwierigkeitsgrad E.

Dauer1 Tag
Monferrato.jpg
Monferrato entdecken

Unter den vielen Schätzen, die Italien zu bieten hat, ist Monferrato eine der faszinierendsten Gegenden für seine Besucher: dieses Gebiet.

Landschaft, Natur, Kunst, Geschichte, Essen und Wein – all diese Elemente vereinen sich zu einer einzigartigen Umgebung, die seit 2014 von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt wurde und ihren unschätzbaren Wert bestätigt.

Unsere Guides können Ausflüge organisieren, die auf die Bedürfnisse und Besonderheiten der Wanderer zugeschnitten sind: von kurzen Ausflügen über einige Kilometer rund um die Stadt bis hin zu langen, mehrtägigen Wanderungen durch Dörfer und natürliche Umgebungen.

In der Umgebung von Vignale M.to wurden vier Routen identifiziert, die jeweils ein paar Stunden dauern und zwischen 15 und 20 km lang sind. Sie führen durch Wälder und Weinberge und führen zur Entdeckung einiger herrlicher_cc781905-5cde-3194 -bb3b -136bad5cf58d_Länder, die das Panorama charakterisieren.

Es gibt vier ausschließlich von uns vermessene und verfolgte Wege, die mit den Namen der Himmelsrichtungen gekennzeichnet sind: Weg Nord, Südost und West um die Tour durch dieses alte Gebiet zu vervollständigen, das immer noch Ecken zum Entdecken birgt con_cc781905- 5cde -3194-bb3b-136bad5cf58d_Länder, die das Panorama prägen, das zum Weltkulturerbe geworden ist, und seinen unschätzbaren Wert bestätigen.

Dauer 4 Days
maranzana 2.jpg
Erlebnis in einer mittelalterlichen Burg

Maranzana, Adiese Unesco

Dauer1 Tag
bottom of page